Carsten Michalski
Dipl.-Ing.
 
Ohlestraße 36
D-22547 Hamburg
 
mobil: 0176 / 62 931 935
mail: info@mgm-elopos.de

 
 
 

Dauerhafte Neigungskontrolle

Elopos ® unterliegt keiner Nullpunktdrift, wodurch auch Langzeitbeobachtungen ohne Korrektur der Messwerte möglich sind. Das Lot bzw. die Neigung von Bauteilen und Gegenständen aller Art kann aufwandsarm und wirtschaftlich überwacht werden – auch unter Wasser und an anderen schwer zugänglichen Orten.

Die Messeinheit wird dauerhaft am Beobachtungsobjekt montiert. Das Steuerungsmodul steht entweder ebenfalls dauerhaft in der unmittelbaren Umgebung, etwa im Büro der Bauleitung, oder es wird in bestimmten Zeitabständen zum Objekt gebracht und nur zur Messung angeschlossen (je nach Kontrollaufgabe 1x pro Woche, 1x pro Monat etc.). Datenübertragung in Abhängigkeit von der Beobachtungssituation per Kabel, Funk oder Telemetrie.

Einsatz z.B. für

  • Diskrete Bewegungsuntersuchungen bei Wracks und anderen Objekten auf dem Seegrund/Meeresboden
  • Neigungsmessung bei historischen Gebäuden („Schiefe Türme“, nicht nur in Pisa)
  • Permanente Kontrolle der Standsicherheit von Gebäuden, die unmittelbar an eine Baugrube grenzen (typisch im beengten innerstädtischen Bauen)
  • Standfestigkeits- und Neigungsüberwachung bei Gebäuden und Anlagen in starker Hanglage