Carsten Michalski
Dipl.-Ing.
 
Ohlestraße 36
D-22547 Hamburg
 
mobil: 0176 / 62 931 935
mail: info@mgm-elopos.de

 
 
 

Bohrungen/Gewindestangen

Bohrgestänge unter Wasser exakt lotrecht auszurichten erfordert zumeist kostenintensive Taucheinsätze, ganz zu schweigen von Bohrungen mit genau vorgegebenem Neigungswinkel. Ähnliches gilt für das lotrechte oder geneigte Positionieren von Gewindestangen, an denen später andere Bauteile lagegenau befestigt werden sollen.

Elopos ® erlaubt bei diesen Arbeiten die hochgenaue und sichere Kontrolle der Werkzeuge. Sowohl über als auch unter Wasser. Sowohl für senkrechte als auch für geneigte Ausrichtungen.

Die Messeinheit einfach mit dem Universalträger am Bohrgestänge oder der Gewindestange anbringen und die jeweilige Position komfortabel am Steuerungsmodul überwachen und ggf. korrigieren.

Datenübertragung
Über Wasser ist die Funkübertragung oft die eleganteste Lösung. Für Arbeiten unter Wasser wird generell die kabelgestützte Übertragung empfohlen.

Möglich sind aber auch hybride Lösungen, bei denen das Kabel nur bis zur Wasseroberfläche reicht und dort mit dem Transmitter verbunden ist, der die Daten per Funk zur Auswertung sendet. Alternativ können die Daten im Wasser auch komplett drahtlos per Unterwassertelemetrie übertragen werden.